Sonstige Leistungen

Diabetologische Grundversorgung

Blutzuckermessgerät

Frau Dr. Dirksen hat als hausärztlich tätige Internistin im Rahmen der Zusatzbezeichnung "Zertifikat Diabetologie" die besondere Qualifikation zur Versorgung von Typ 2-Diabetikern erworben; hierdurch werden Patienten mit Diabetis mellitus umfassend beraten, über die Erkrankung selbst und die möglichen Folgeerkrankungen sowie deren Prophylaxe aufgeklärt und behandelt (Ernährungsberatung, medikamentöse Einstellung mit Tabletten bzw. Insulin und Kontrolluntersuchungen).

Regelmäßig führt Frau Dr. Dirksen Diabetesschulungen durch; entsprechende Anmeldungen sind erforderlich.

Darüber hinaus nehmen wir am strukturierten Behandlungsprogramm DMP-Diabetes mellitus (Clura-Plan) teil und betreuen Sie im Rahmen dieser auch von den Krankenkassen besonders geförderten Leistungen.

Hausbesuche

Foto einer Arzt-Tasche

Zu unserer hausärztlichen Versorgung gehören auch Haus- und Heimbesuche. Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sein, unsere Praxis aufzusuchen, kommen wir selbstverständlich zu Ihnen nach Hause bzw. ins Pflegeheim.

Langzeitblutdruckmessung

Grafik eines Medizinischen Stetoskopes

Bei einer Langzeit-Blutdruckmessung handelt es sich um eine diagnostische Methode, bei welcher der Blutdruck über einen Tag sowie eine Nacht in regelmäßigen Abständen gemessen wird.

Die Messung und damit verbundene Aufzeichnung des Blutdrucks eines Patienten erfolgt dabei automatisch über eine Manchette an dem Oberarm. Der Patient sollte dabei seinem üblichen Tagesablauf nachgehen.

Ein gleichzeitig hierzu geführtes Protokoll kann später bei der Auswertung Zusammenhänge zwischen Anstrengungen und Blutdruckveränderungen deutlich machen.

Die gesammelten Daten werden nach Abschluss der Untersuchung am Computer ausgewertet.

Eine Langzeit-Blutdruckmessung ist erforderlich:

  • bei einem Verdacht auf Bluthochdruck
  • zur Beurteilung der Effektivität blutdrucksenkender Maßnahmen

Beinarteriendoppler

Beinarteriendoppler

Ultraschalltechnische Untersuchung zum Nachweis oder Ausschluß des Vorliegens einer arteriellen Verschlußkrankheit (sogenannte Schaufensterkrankheit, Durchblutungsstörungen der Beine).

Lungenfunktionstest

Grafische Darstellung von Lungen

Der Lungenfunktionstest, die Spirometrie, ist ein Untersuchungsverfahren, mit der Lungenfunktionsstörungen (wie z.B. beim Asthma bronchiale) erkannt werden können.

Bei dieser Untersuchung wird der Luftstrom beim Atmen gemessen (Ruheatmung und maximale Ein- und Ausatmung).

Psychosomatische Grundversorgung

Ein Arzt arbeitet am Schreibtisch

Frau Dr. Dirksen hat die Zusatzbezeichnung Psychosomatische Grundversorgung erworben und behandelt Sie in diesem Rahmen bei körperlichen Erkrankungen mit psychosozialen Aspekten, bei funktionellen körperlichen Beschwerden, bei depressiven Verstimmungen, Angsterkrankungen und Persönlichkeitsstörungen.

Bei Bedarf erfolgt eine Weiterleitung zum Psychotherapeuten bzw. Psychiater.

Medizinisches Stetoskop

DMP (Disease Management Programme)

Disease Management Programme (DMP) sind spezielle Behandlungsprogramme für Patienten mit chronischen Erkrankungen. Die Behandlungs- und Betreuungsprozesse werden für die Patienten über den gesamten Verlauf der Krankheit optimiert. Das vorrangige Ziel eines solchen Programms ist die Verbesserung der Versorgung des Patienten, insbesondere sollen so Folgeschäden und Komplikationen bei den Erkrankten vermieden oder auch frühzeitig erkannt werden.

Unsere Praxis bietet kassenärztlichen Patienten die Einschreibung in folgende DMP an:

  • Diabetes mellitus Typ II
  • Asthma bronchiale
  • Koronare Herzkrankkeit
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung